Schoko-Kokos-Tarte [Vegan]

von Charly

Ich liebe Schokolade, aber ich liebe auch Kokos. Daher habe ich früher Bounty-Riegel gefressen, nicht gegessen. Daher kam mir eine Schoko-Kokos-Tarte recht gelegen. Sie sollte einfach und wenige Zutaten beinhalten, da ich nicht viel Zeit für die Zubereitung hatte. Et voila – hier kommt meine vegane Schoko-Kokos-Tarte, die wirklich schnell und einfach zuzubereiten ist! Gelinggarantie inklusive. 🙂

traumsehnsucht_schoko-kokos-tarte_vegan_rezept

Zutaten

für den Teig

  • 70g Kokosöl
  • 200g Kokosraspeln
  • 140ml Agavendicksaft
  • etwas Margarine für Form

für die Füllung

  • 150g Zartbitterschokolade (vegan)
  • 200ml Kokosmilch

für die Dekoration

  • Kokoschips oder -raspeln

Zubereitung

15 Minuten Vorbereitung | 15 Minuten Backzeit | 6 Stunden Kühlzeit

  1. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Das Kokosöl in einem Topf bei mittlere Hitze flüssig werden lassen und danach für einige Minuten erkalten lassen. Die Kokosraspeln mit dem Agavendicksaft mit einem Löffel vermengen und dann das etwas erkaltete Kokosöl dazugeben. Die Teigmasse in eine Tarteform geben und so formen, dass außen ein etwas dickerer Rand von etwa 2-3cm entsteht. Den Teig für ca. 15 Minuten in den Ofen geben, bis der Teig leicht bräunlich, aber nicht zu dunkel ist. Den Teig aus dem Ofen nehmen und für 15 Minuten abkühlen lassen.
  2. In der Zeit die Kokosmilch bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und die Zartbitterschokolade unterrühren, bis eine schöne Schokoladencreme entstanden ist. Die Creme etwas abkühlen lassen und dann auf den Boden geben.
  3. Die Schoko-Kokos-Tarte für mind. 6 Stunden (besser über Nacht) in Kühlschrank stellen, damit die Creme und der Boden schön fest werdn.
  4. Kurz vor dem Servieren die Kokoschips als Dekoration auf die Creme geben. Die Kokoschips können auch kurz in eine Pfanne ohne Öl angeröstet werden, bevor sie als Deko auf die Tarte kommen.
  5. Servieren und genießen! 🙂

Na, was sagt ihr zu meiner Kokos-Schoko-Tarte? Läuft euch das Wasser im Munde zusammen oder seid ihr keine Schokoladen- oder Kokos-Fans? Schreibt es mir gern in die Kommentare!

traumsehnsucht_Schoko-Kokos-Tarte_vegan_Rezept


Dieser Blogpost ist Teil meines Blogcembers. Hier findet ihr alle bisher erschienenen Blogbeiträge in meinem Blogcember.

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

Blogcember 2017 – traumsehnsucht 16. Dezember 2017 - 21:13

[…] Schoko-Kokos-Tarte [Vegan] […]

Reply

Schreibe einen Kommentar

* Mit Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung von Name, E-Mail, IP-Adresse und Inhalt zu. Dies geschieht, damit der Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten wird. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum diese Daten gespeichert werden: Datenschutzerklärung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Akzeptieren Mehr erfahren