Mehr Träume wagen – Mein bestes Jahr 2018

von Charly

MbJ_2018_Blogparade_Visual_300dpi_rgb[Werbung] „Mehr Träume wagen“ – das ist das Motto der Blogparade von Nicole Franken und Susanne Pillokat-Tangen. Im Rahmen dieser Blogparade durfte ich das Life & Work-Book von den beiden aus der Reihe Mein bestes Jahr 2018 ausprobieren und möchte euch heute dieses vorstellen, während ich euch auch meine Entwicklung dieses Jahres sowie meine gewünschte Entwicklung nächstes Jahr zeigen möchte. Macht euch bereit für eine große Portion Motivation! 🙂

Mein bestes Jahr 2018 – Beispielseiten

Rückblick auf 2017 – Das Jahr des Prioritätenwechsels

Zuerst möchte ich euch aber meine Geschichte erzählen. Ich habe dieses Jahr eine unglaubliche Entwicklung in meinem Leben erlebt. Ich habe mich persönlich gewandelt. Vor allem merkt man das wahrscheinlich an meinen Prioritäten, die sich komplett gewandelt haben. Anfang des Jahres war mein Leben eine reine Achterbahnfahrt – Männer, Freundschaften, Partys, etc. waren für mich im Vordergrund. Nebenbei wurde das Studium natürlich auch noch beachtet, jedoch waren meine Prioritäten doch eher auf den Bereich Spaß gesetzt. (Und das ist auch völlig in Ordnung in einem Auslandssemester!)
Im Mai ging es dann jedoch an die Planung meines Praktikums und da ist dann tatsächlich die Realität wieder auf mich eingeprasselt. Insgesamt habe ich 14 Bewerbungen geschrieben und habe mich letztlich nach einigen Vorstellungsgesprächen gegen ein Praktikum mit 1700€ entschieden. Geld war mir nicht wichtig. Mein jetziges Praktikum gibt mir in der Hinsicht des Lernens und Entwickelns viel mehr. Etwas, das Geld mir nicht geben kann: Erfahrungen im Berufsleben, die für meine Firma im Vordergrund stehen. Jedoch wurde mir auch schnell bewusst, dass ich nicht nur im Berufsleben (bzw. mein Studium) weiterkommen möchte.
Daher entschied ich mich im Juni für die Vorstandsposition beim Verein ROCK YOUR LIFE! Berlin e. V., den ich euch hier im Blog bereits vorgestellt habe. Hiermit ging eine Menge Zeit einher, jedoch ist ROCK YOUR LIFE! mein Herzensprojekt, welches ich so lange nur möglich unterstützen möchte.
Mein letztes Herzensprojekt, welches ich dieses Jahr mehr in den Fokus gestellt habe, ist dieser Blog hier. Regelmäßige Beiträge, schönere Fotos und endlich mal Themen, die mich persönlich wirklich interessieren. Für mich war dieser Schritt des regelmäßigen Bloggens ein sehr wichtiger, um mich auch in diesem Bereich weiterzuentwickeln. Wie ihr seht, meine Prioritäten haben sich stark gewandelt. Einzig die Freundschaft zu meinen Mädels ist weiterhin im Fokus und ich versuche, alle meine Freunde regelmäßig zu sehen. Meine Beziehung zu meinem Freund ist regelmäßig eine Achterbahn, aber ich bin die meiste Zeit einfach nur glücklich, jemand an meiner Seite zu haben. Einzig die Entfernung macht es unglaublich schwer, sich gegenseitig öfter zu sehen.
Diesen Prioritätenwechsel und meine Wandlung in 2017 habe ich mithilfe des Life & Work-Books nachvollziehen können. Hierbei helfen Fragen, wie z. B. Wann hast Du Dich 2017 so richtig lebendig gefühlt? oder Welche beruflichen Erfolge konntest  Du 2017 feiern?. Ich möchte euch hierzu gern ein paar Übungen zur Verfügung stellen, die euch einen tieferen Einblick in das Life & Work-Book geben. Lasst euch mal ganz bewusst auf euer Jahr 2017 ein und nehmt euch vor allem Zeit dafür. Das ist auch etwas, das ich aus 2017 mitnehmen werde: mehr Zeit für mich einplanen und auch nehmen!

Mein bestes Jahr 2018 Workbook Übungen (Seite 12 und 14)

Bestandsaufnahme – Wo stehe ich jetzt?

Aus dem alten (derzeit noch aktuellen) Jahr 2017 konnte ich bereits einige Learning für mich persönlich festhalten. Spannend ist aber auch die Sektion der Bestandsaufnahme, wo man sich selbst auf den aktuellen Stand bringt. Wo stehe ich? Wie erfüllt sich meine 12 Lebensbereich wie z. B. Freundschaft & Kontakte, Wohnen oder Selbstverwirklichung & Berufung. Ich habe gedacht, dass ich persönlich durchaus glücklich und ausgefüllt lebe. Die konkrete Auseinandersetzung mit mir selbst hat mir jedoch gezeigt, dass es durchaus Lebensbereiche wie Zeit im Grünen oder Einkommen & finanzielle Absicherung gibt, die nicht gänzlich ausgefüllt sind. Aber ich bin auch der Meinung, dass der Lebensbereich Selbstverwirklichung erst vollkommen befriedigt sein kann, wenn die anderen Lebensbereiche ausgefüllt sind.

Mein bestes Jahr 2018

Die Planung für das Jahr 2018 ist bei mir bereits in diesem ganzen Jahr abgelaufen, jedoch habe ich mich selten wirklich bewusst hingesetzt, um mir meine Ziele zu setzen. Ich habe viele wirre Ideen im Kopf gehabt, jedoch habe ich es jetzt innerhalb des Buches als Ziele etwas präzisiert.
Eine tolle Methode zur Zielsetzung ist die BE SMART-Formel. Ich bin mir sicher, dass viele von euch die SMART-Formel kennen, jedoch haben die beiden Autorinnen noch zwei weitere Buchstaben eingefügt, wodurch es noch präziser und umsetzbarer wird.
Bedeutsam – das Ziel hat eine Bedeutung für euch.
Emotional – das Ziel bewegt mich emotional und reißt mich mit.
Spezifisch – das Ziel ist spezifisch formuliert.
Messbar – man kann genau erkennen, wann das Ziel erreicht wird.
Attraktiv – das Ziel ist so hoch im Wert, dass ich mich dafür einsetzen möchte.
Realisitisch – das Ziel ist erreichbar.
Terminlich – das Ziel hat eine Deadline.
Ich kann euch aber verraten, dass ich schon einige Zeit plane, meinen Blog auf einen eigenen Server umzuziehen und euch viel besseren Content präsentiere möchte. Hierzu werde ich vermutlich auch vom Wochenplan (derzeit poste ich immer Mittwoch und Samstag um 5 Uhr) abweichen werde. Diese zwei Tage haben gerade im November für viel Stress bei mir gesorgt, sodass ich in 2018 einfach poste, wenn mir danach ist und vor allem wenn ich guten Content für mich habe. Ich denke, dass das für euch als Leser auch viel mehr bringt, denn mir ist durchaus bewusst, dass mein Content nicht so berauschend wie auf anderen Blog ist. Aber daran arbeite ich!
Ansonsten möchte ich mir in der ersten Jahreshälfte bewusst werden, was ich nach meinem Bachelor (Abschluss ist im September 2018 geplant) machen möchte. Ich schwanke zwischen all den vielen Optionen: Master, Berufseinstieg, Trainee. Leider habe ich dort noch keine endgültige Entscheidung getroffen, aber ich werde diese hoffentlich bald treffen.
Alle anderen Maßnahmen behalte ich erstmal für mich, da ich nächstes Jahr auch ganz viel für mich selbst tun möchte. Ich werde euch aber natürlich an meiner Entwicklung und an meinen Gedanken bei gegebener Zeit teilhaben.

Mehr Träume wagen

Diese Blogparade heißt nicht nur mehr Träume wagen, sondern sie regt auch an, dass ich mich für meine Träume einsetze und mir vor allem meiner Träume bewusst zu werden. Ich bin wahrscheinlich noch relativ jung, um von Lebensträumen zu sprechen, aber ich habe Träume, umsetzbare Träume, zum Beispiel eine Reise nach Bali und Malaysia. Ich möchte euch mit diesem Blogpost dazu anregen, dass ihr mehr an euch und eure Träume glaubt. Eure Träume sind alle umsetzbar, wenn ihr eure Energie in diese steckt. Vielleicht hilft euch ja dieses Life & Work-Book? Ich stelle euch gern noch einige Übungen zur Verfügung, sodass ihr euch mit dem Buch noch näher auseinander setzen könnt.

Mein bestes Jahr 2018 Workbook Übungen (Seite 30)

Mein bestes Jahr 2018 Workbook Übungen (Seite 31)

Mein bestes Jahr 2018 Workbook Übungen(Seite 45)

Mein bestes Jahr 2018 Workbook Übungen (Seite 46)

Wenn euch das Buch überzeugt hat, könnt ihr euch es gern online kaufen:

Zum Bestellen des Buches*


Habt ihr euch schon mal mit einem Jahr so intensiv auseinander gesetzt? Erzählt mir gern von euren Erfahrungen in den Kommentaren!

Vielen Dank an die Autorinnen für die kostenlose Verfügungstellung des Buches.

Transparenz: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und daher handelt es sich hierbei um einen Post mit Werbung. Dies hat jedoch meine Meinung nicht beeinflusst. Bei Links mit Sternchen (*) erhalte ich eine Provision, jedoch entstehen hier keine Nachteile, wenn Ihr über diesen Link bestellt.

Ähnliche Beiträge

7 Kommentare

mimishoneypot 29. November 2017 - 08:54

Vielen Dank für die Vorstellung des Bucher, klingt auf jeden Fall interessant. Ich werde mich im Jahr 2018 definitiv mit mir selbst und meinen Träumen beschäftigen. Die Jobsuche die letzten Monate hat mich so sehr aus der Balance gebracht, dass ich jeglichen Fokus verloren habe. Es muss sich aber unbedingt etwas ändern!

Reply
Charly | traumsehnsucht 1. Dezember 2017 - 13:09

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich finde die Auseinandersetzung mit sich selbst auch sehr wichtig. Das Buch hilft dabei sehr weiter. 🙂

Reply
Andreas 1. Dezember 2017 - 23:44

Viel Erfolg fuer Dein 2018! Ich bin noch dabei, meine Projekte fuer 2018 zu präzisieren. VG Andreas

Reply
Charly | traumsehnsucht 2. Dezember 2017 - 21:17

Lieber Andreas, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich wünsche dir viel Erfolg für die Planung und dann die Umsetzung deiner Projekte! 🙂 Liebe Grüße Charly

Reply
Chrissi 20. Dezember 2017 - 18:42

Hallo liebe Charly,
ich bin über die „Mein bestes Jahr“ Aktion hierhergekommen und finde deinen Beitrag echt klasse, weil du so viele persönliche Erlebnisse aus deinem Jahr eingebaut hast. Solche Prioritätenwechsel ergeben sich ja oft ganz zufällig, aber es klingt so, als würde es dir damit sehr gut gehen.
Besonders sticht da natürlich die Sache mit dem Praktikum ins Auge – Respekt für diese Entscheidung. Das zeigt, dass du dich und deine Prioritäten wirklich gut kennst. Finde ich toll 😀
Zu deiner Frage am Schluss: Mir ist es lange Zeit echt schwer gefallen, mich mit einem vergangenen Jahr auseinanderzusetzen, weil es viel Selbstreflexion erfordert… aber es lohnt sich. 🙂
Ganz viel Erfolg für deinen Blog & all deine anderen Vorhaben!
Liebe Grüße,
Chrissi

Reply
Charly | traumsehnsucht 20. Dezember 2017 - 19:49

Liebe Chrissi,
vielen Dank für deinen Kommentar und deine lieben Worte!
Ich fand es auch oft nicht einfach, mich so sehr mit mir selbst zu beschäftigen, aber genau das gehört dazu. Ich fand es hilfreich und freue mich total auf das neue Jahr – es kann nur bergauf gehen.
Ganz liebe Grüße
Charly

Reply
Die 5 beliebtesten Beiträge auf meinem Blog in 2017 – traumsehnsucht 29. Dezember 2017 - 05:02

[…] Mehr Träume wagen – Mein bestes Jahr 2018 […]

Reply

Schreibe einen Kommentar

* Mit Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung von Name, E-Mail, IP-Adresse und Inhalt zu. Dies geschieht, damit der Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten wird. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum diese Daten gespeichert werden: Datenschutzerklärung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Akzeptieren Mehr erfahren