Bauerfeind – Die Leseshow und Internationale Gartenausstellung

von Charly

Kulturelle Höhepunkte habe ich eher seltener, da ich die Zeit dafür nicht habe, aber auch die Kosten für solche Veranstaltungen sind meistens sehr hoch. Letzte Woche war ich dann direkt zwei Mal bei Kulturveranstaltungen: Bauerfeind – Die Leseshow und Internationale Gartenausstellung. Für Bauerfeind – Die Leseshow hatte ich freie Eintrittkarten bekommen, genau wie damals für Das Supertalent. Bei der Internationalen Gartenausstellung hat mich meine Oma eingeladen.

Bauerfeind – Die Leseshow

Über UFA Show habe ich wieder die Einladung für Freikarten bekommen. Es ging um eine neue Show, unter deren Namen ich mir nicht wirklich entwas vorstellen konnte. Trotzdem fand ich die Beschreibung recht spannend und habe einfach zwei Karten bestellt. Meine Mama konnte nicht teilnehmen, sodass ich meine gute Freundin Doro gefragt habe, ob sie Lust hatte. Und ob sie Lust hatte. 😀
Am Tag selbst haben wir uns vorher noch zum frühen Abendbrot im Soy in der Rosa-Luxemburg-Straße getroffen. Hier gibt es nur vegane, vietnamesische Küche. Daher ist jedes Gericht mit Tofu zubereitet worden.
Traumsehnsucht_Soy_Restaurant_vegan_Berlin_Mitte_vietnamesisch-6
Ich hatte mich für Bun Sa Ot entschieden – Reisnudeln mit gegrilltem Tofu, Seitan, Zitronengras und Chili, serviert mit Röstzwiebeln, Erdnüssen und hausgemachtem Dressing. Für Doro gab es ein leckeres Gemüsecurry mit Tofu. Als Getränk entschied ich mich für einen Mangoshake aus Kokos- und Sojamilc und Mangopüree.
Traumsehnsucht_Soy_Restaurant_vegan_Berlin_Mitte_vietnamesisch-3.jpg
Nach dem Essen ging es direkt zum ewerk, wo die Show dann stattfinden sollte. Nach wenigen Minuten des Anstehens bekamen wir unsere Karten, wo wir unser Einverständnis geben mussten, dass wir gefilmt werden wollen. Außerdem mussten wir unsere Sachen – allerdings kostenlos – abgeben.

traumsehnsucht_Bauerfeind_Die_Leseshow_3sat

Studio


Um 18:15 Uhr haben wir dann unsere Plätze einnehmen dürfen und wir haben in den ersten zwei Reihen gesessen, wo man sehr gut sehen konnte, aber dadurch wurde man auch öfter gefilmt. Mal sehen, wie oft man mich sieht. 😀
Die erste Show war mit Katharina Thalbach und Max Giesinger – Lacher vorprogrammiert. Es ging um das Thema Humor und es wurden viele Themen wie Die Deutschen und Humor oder Frauen und Humor angesprochen. Die Show wirkte etwas unkoordiniert und leider wurden sehr viele Themen in einer Stunde angesprochen. Für mich als Zuschauer war es zwar lustig, aber nicht so organisiert.
Nach einer kleinen Pause ging es mit der zweiten Show mit Tim Mälzer und Jeannine Michaelsen als Gästen. Die Show wirkte etwas professioneller, da die Gäste genau wussten, was jetzt geschehen sollte. Allerdings war es bei Weitem nicht so lustig, wie die erste Show.
Ich bin wirklich gespannt, wie die Show dann im Fernsehen herüber kommt, vielleicht sieht mich ja jemand von euch mal. 😀 Übertragen werden soll die Show in 3sat ab November am Sonntag um 21 Uhr. Genaue Termine stehen leider noch nicht fest.

Internationale Gartenausstellung (IGA)

Super spontan habe ich mich am Sonntag entschieden, die IGA zu besuchen. Meine Oma wollte eigentlich allein gehen und da habe ich mich einfach selbst eingeladen. Ich glaube, sie hat sich sehr gefreut. Am Sonntag war auch der letzte Tag der IGA, sodass viele aufgrund des super tollen Wetters (22 Grad und Sonne im Oktober!) die gleiche Idee hatten. Bereits beim Eingang standen die Massen, um Karten zu kaufen. Zum Glück hat meine Oma eine kürzere Schlange gefunden, sodass wir nur 20 Minuten warten mussten.
Normalerweise würde man mit der Seilbahn nun zum Wolkenhain (Aussichtspunkt) fahren, allerdings hätte man hier ca. 1 Stunde anstehen müssen. Also haben wir uns für das Laufen entschieden. Man läuft einige schöne Strecken entlang und am Ende warten noch einige Stufen auf einen, aber dann ist man auch schon auf dem Wolkenhain. Hier kann man dann den Fahrstuhl nehmen, um auf die Aussichtplattform zu kommen. Auch den Fernsehturm kann man von hier sehen, wenn es nicht zu nebelig ist.


Nun wollten wir aber wirklich mit der Seilbahn fahren, also haben wir von der Station Wolkenhain die Seilbahn in Richtung Gärten der Welt. Hier mussten wir ca. 20 Minuten warten, bis wir in die Gondel kamen. Die Fahrt war im Eintrittspreis von 10€ enthalten.
Traumsehnsucht_IGA_2017_Berlin_Marzahn_Blumen_Gärten_Seilbahn-15Traumsehnsucht_IGA_2017_Berlin_Marzahn_Blumen_Gärten_Seilbahn-14
Zum Abschluss sind wir noch durch die Blumenhalle gegangen, um dann durch den Renaissancegarten zum Ausgang zu gehen. Es war wirklich sehr voll, sodass wir nur eine kleine Route gegangen sind. Die IGA war sicherlich eine tolle Attraktion, jedoch habe ich einfach den falschen und auch den letzten Tag erwischt, sodass jeder nochmal gegangen ist. Trotzdem war die Aussicht auf dem Wolkenhain und die Blumenausstellung in der Blumenhalle wunderschön anzusehen.


Berlin bietet sehr viele kulturelle Programmpunkte. Morgen gehe ich zum Beispiel zum Friedrichstadtpalast – darauf freue ich mich schon. Habt ihr Empfehlungen für mich – auch gern deutschlandweit, was man unbedingt mal gesehen haben muss? Einen Traum werde ich mir nächstes Jahr erfüllen: Besuch des Musicals Der König der Löwen.

Ähnliche Beiträge

10 Kommentare

Ede Fröhlich 18. Oktober 2017 - 12:31

Ja, die IGA ist wirklich schön, aber das Gelände bleibt ja erhalten und wird nächstes Jahr wieder auf gemacht, vlt. hast Du dann nochmal Zeit Dir mehr anzuschaen. Ich war auch auf der IGA, aber zu Pfingsten. Hatte auch darüber geschrieben:
https://froehlichede.wixsite.com/edeline/single-post/2017/10/14/Ein-Mehr-aus-Farben—IGA-2017
Vlt. hast Du ja Lust Dir mein Eintrag auch mal anzuschauen oder vlt. hast Du ihn ja auch schon gesehen. Bei uns waren leider die Blumen in der Blumenhalle schon verblüht, als wir da waren.
Schöne Fotos über die IGA!!! 🙂
Friedrichstadtpalast ist auch schön! Ich wünsche Dir viel Spaß im Friedrichstadtpalast und hoffe, dass Du darüber auch berichtest.

Reply
Charly | traumsehnsucht 18. Oktober 2017 - 13:33

Lieben Dank für deinen Kommentar. Ich habe ihn tatsächlich schon gelesen. Ein wirklich schöner Beitrag! 🙂
Ich freue mich auch schon auf den Friedrichstadtpalast – ich war schon Ewigkeiten nicht mehr dort. Ich versuche definitiv darüber zu berichten. 🙂
Liebe Grüße nach Leipzig!

Reply
Katta 18. Oktober 2017 - 18:54

Ich selbst hatte bisher noch nie das Vergnügen. Umso schöner, dass du deine Eindrücke mit uns teilst!

Reply
Charly | traumsehnsucht 18. Oktober 2017 - 20:18

Liebe Katta, du kannst dich auch für den Freikarten-Newsletter anmelden. 🙂 Dann bist du auch Teil davon. 🙂

Reply
Charly | traumsehnsucht 20. Oktober 2017 - 05:11

Sehr gern, liebe Doro! Du bist immer wieder herzlich willkommen. <3
Das denke ich auch, aber ich war auch Ewigkeiten nicht mehr in den Gärten der Welt. Das sollte ich im Sommer unbedingt nachholen – vielleicht kommst du ja mit? 🙂

Reply
Ede Fröhlich 23. Oktober 2017 - 00:22

Hey Charlie,
da Du ja gerne kulturelle Tipps haben möchtest.
Wie wäre es mit einem Museum? Wenn Du mal wieder bei Deiner Cousine zu Besuch bist, könntet Ihr ja vlt. ins Bach – Museum in Leipzig, wenn Du da noch nicht warst. Ist sehr interessant!
Weiteres darüber kannst Du auch auf meinem Blog lesen, wenn Du magst:
https://froehlichede.wixsite.com/edeline/single-post/2017/10/23/Museentour-und-kulinarische-Vielfalt-in-Leipzig

Reply
Charly | traumsehnsucht 23. Oktober 2017 - 20:47

Vielen Dank für deinen Tipp – sehr gern schaue ich mich das mal an. 🙂 Ich bin tatsächlich nicht so oft in Leipzig, daher plane ich das mal nächstes Jahr ein. 🙂

Reply
Mein Besuch im Friedrichstadt-Palast – traumsehnsucht 25. Oktober 2017 - 05:57

[…] im Friedrichstadt-Palast verbringen. Erst letzte Woche hatte ich einen Beitrag zu meinem Besuch bei Bauerfeind – Die Leseshow und Internationale Gartenausstellung erzählt. Gleich noch ein bisschen mehr Kultur konnte ich nun bei meinem Besuch im […]

Reply
Geburtstage, Kulturerlebnisse & Städtetrip nach Paris | Monatsrückblick Oktober – traumsehnsucht 4. November 2017 - 07:15

[…] Zum einen war ich mit meiner Oma bei der IGA und mit Doro bei Bauerfeind – Die Leseshow (hier geht’s zum Blogbeitrag über die beiden Events), zum anderen war ich hinter den Kulissen und bei der aktuellen Show im Friedrichstadtpalast (hier […]

Reply
Hörbuchrezension – Hinten sind Rezepte drin: Geschichten, die Männern nie passieren würden von Katrin Bauerfeind – traumsehnsucht 28. Dezember 2017 - 14:02

[…] Bauerfeind kenne ich erst seit diesem Jahr und zwar aufgrund ihrer Show Bauerfeind – Die Leseshow, an der ich gemeinm mit Doro teilnehmen durfte, was ich hier nachles…. Beim Stöbern durch die Online-Mediathek, die in meinem Beitrag für die Bibliothek enthalten ist, […]

Reply

Schreibe einen Kommentar

* Mit Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung von Name, E-Mail, IP-Adresse und Inhalt zu. Dies geschieht, damit der Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten wird. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum diese Daten gespeichert werden: Datenschutzerklärung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Akzeptieren Mehr erfahren